Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden / Ortschaften die zur Pfarrei Seliger Paul Josef Nardini in Germersheim gehören.

Germersheim

mehr Infos


Lingenfeld, Schwegenheim, Westheim

mehr Infos


Sondernheim

mehr Infos

Freitag, 28. August 2020

WortSchatz 2020: die Bibel neu entdecken

Eindrücke aus der Ausstellung und den Spielszenen von "WortSchatz2020". Fotos: Ellen und Matthias Mitzner

Ende August startet das ökumenische Projekt zum zweiten Mal in Lingenfeld.

Ein bisschen abergläubische Symbolik steckt da schon drin: Als am Freitag, dem 13. März, das große ökumenische Projekt „WortSchatz 2020“ mit der internen Führung für geladene Gäste startete, wussten die Teilnehmer bereits, dass das langersehnte und über anderthalb Jahre vorbereitete Projekt ein Opfer der Corona-Pandemie werden würde. Nach einem kurzen Intermezzo am Samstag, dem 14. März, mussten alle kirchlichen Veranstaltungen abgesagt werden. Danach lag das katholische Pfarrheim in Lingenfeld als Veranstaltungsort im „Dornröschenschlaf“. Alle Beteiligten hofften darauf, dass die viele Arbeit nicht umsonst sein würde und ein zweiter Versuch möglich wäre. Die Installation blieb weitgehend unangetastet stehen.

Nach nunmehr drei Monaten Pause wagt das Projektteam aus der katholischen Pfarrei Sel. Paul Josef Nardini Germersheim und der protestantischen Kirchengemeinde Westheim-Lingenfeld einen zweiten Versuch und lädt im Zeitraum 29. August bis 27. September 2020 erneut zum Besuch des Projekts ein, bei dem die Besucher auf vielseitige Art in den WortSchatz Bibel eintauchen können. Bei lebendigen Führungen erleben die Besucher*innen in einer Zeitreise die spannende Geschichte, wie das Wort Gottes über Jahrtausende weitergegeben wurde und können ihrem ganz persönlichen WortSchatz auf die Spur kommen. Mit einer einzigartigen Installation im katholischen Pfarrheim Lingenfeld wird die Entstehungs- und Verbreitungsgeschichte der Bibel bis heute erlebbar (hier treten u.a. Mönche und Nonnen in einer Klosterschreibstube, Junker Jörg alias Martin Luther oder Mägde und Knechte auf der Wartburg und Menschen, die eine Begegnung mit Jesus oder Gott erlebt haben und davon erzählen, in Erscheinung).

Flankiert wird die „Zeitreise“, die nur mit einer Führung besucht werden kann, von verschiedenen Angeboten im Foyer des katholischen Pfarrheims: Herzstück ist dort eine Ausstellung mit besonderen Bibeln aus Privatbesitz: z.B. eine Bibel von 1617, ein Nachdruck der „längsten Bibel der Welt“ (das Original ist 1,2 km lang) und Bibeln in anderen Sprachen. Im Foyer steht auch eine kleine Druckerpresse, an der man ausprobieren kann, wie in der Anfangszeit des Buchdrucks einzelne Seiten gedruckt wurden. Obwohl wegen der strengeren Hygienevorschriften einige Dinge geändert werden mussten, wird weiterhin die Möglichkeit geboten, nach dem Besuch einer Führung im Bistro mit Gruppenbegleitern oder anderen Aktiven ins Gespräch zu kommen.

Behutsam haben die Organisatoren ihr Konzept an die aktuellen Hygienerichtlinien angepasst, in der Hoffnung, dass diese bis zum September weiter Bestand haben. So können pro Führung gleichzeitig nur noch max. elf Personen teilnehmen, und nach jeder Führung sorgen fleißige Helfer für frische Luft und desinfizierte Oberflächen.

Eine Anmeldung zur Führung war ohnehin schon im März Bedingung für die Teilnahme. Interessierte können sich auf der Homepage www.wortschatz2020.de einen Wunschtermin selbst wählen oder die Hilfe der protestantischen (Telefon 06344 938164) und katholischen (Telefon 07274 9485330) Pfarrämter dafür in Anspruch nehmen.

Anzeige

Anzeige