Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden / Ortschaften die zur Pfarrei Seliger Paul Josef Nardini in Germersheim gehören.

Germersheim

mehr Infos


Lingenfeld, Schwegenheim, Westheim

mehr Infos


Sondernheim

mehr Infos

Freitag, 08. Juni 2018

Priesterweihe und Primiz von Christoph Herr

Christoph Herr. Foto: Thomas Ott

Christoph Herr aus der Germersheimer Gemeinde St. Jakobus wird am Samstag, 16. Juni, 9 Uhr, im Speyerer Dom zum Priester geweiht.

Der Weihekandidat lädt zur Mitfeier der Weihe im Dom sowie zum anschließenden Empfang im Bischöflichen Priesterseminar (Am Germansberg 60, Speyer) ein. Am Tag darauf wird Herr erstmals in Germersheim die Messfeier leiten. Die Primiz ist ein besonderes Fest, nicht nur für den Neugeweihten selbst, sondern auch für die Heimatgemeinde. In St. Jakobus wurde Christoph Herr getauft, ging hier zur Erstkommunion, war Messdiener in dieser Kirche und empfing im vergangenen Jahr hier auch die Weihe zum Diakon.

Der Primizgottesdienst in St. Jakobus beginnt am Sonntag, 17. Juni, 10 Uhr. Er wird mitgestaltet von einem Projektchor mit Werken von Joseph und Michael Haydn und Heinrich Schütz. Festprediger ist Pfarrer Karsten Geeck (Pfarrei Landau-Heiliger Augustinus). Vor der eigentlichen Messfeier steht die Abholung des Neupriesters um 9.30 Uhr am Stadthaus in Germersheim (Kolpingplatz 3 bzw. Oberamtsstraße). In einer langen Prozession, begleitet von der Stadtkapelle Germersheim, geht es dann zur Kirche St. Jakobus. Die Jugendlichen (Messdiener und Katholische junge Gemeinde) gestalten einen Blumenteppich.

An die Messfeier schließt sich ein Fest im und um das Klostergebäude mit Blasmusik und Begegnung, Speisen und Getränken an. Den Abschluss des Festtages bildet um 16.00 Uhr der Vespergottesdienst in der St. Jakobus-Kirche, in der Christoph Herr den Einzelprimizsegen spenden wird. „Ich freue mich auf die Begegnung mit Ihnen und bitte Sie um Ihr begleitendes Gebet“, schreibt Christoph Herr in seiner Einladung an die Pfarrei Germersheim und die Gemeindeangehörigen.



Anzeige

Anzeige