Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden / Ortschaften die zur Pfarrei Seliger Paul Josef Nardini in Germersheim gehören.

Germersheim

mehr Infos


Lingenfeld, Schwegenheim, Westheim

mehr Infos


Sondernheim

mehr Infos

Tod und Trauer

Wenn ein Mensch stirbt, so wirft der Tod bei den Hinterbliebenen in der Regel unterschiedliche Fragen und Unsicherheiten auf, weckt aber auch tiefe Gefühle und Empfindungen.

Neben der Klärung rein organisatorischer Abläufe einer Beerdigung geht es dabei oft vielmehr darum, der eigenen Trauer Raum geben zu können, um die gewachsene Beziehung zu dem verstorbenen Menschen reflektieren zu können, zurückzublicken auf die erlebte Zeit.

Die Hinterbliebenen setzen sich bei diesem Prozess häufig auch mit der eigenen Endlichkeit auseinander, oft verbunden mit der Frage nach dem Sinn des Lebens.

Unser christlicher Glaube gibt uns die Hoffnung, von der wir uns getragen wissen dürfen. Wir glauben, dass mit dem Tod nicht alles aus und vorbei ist, sondern dass wir darüber hinaus bei Gott aufgehoben und geborgen sind.

Jesus gibt uns selbst die Gewissheit: „Im Haus meines Vaters gibt es viele Wohnungen… ich gehe, um einen Platz für euch vorzubereiten.“

Bei einem Trauerfall bündeln sich also viele Facetten des Menschseins. Deshalb gehört die Sorge um die Toten und die Hinterbliebenen zu den wichtigen Aufgaben jeder Pfarrgemeinde und ihrer Seelsorgerinnen und Seelsorger.

Den Beerdigungsdienst in unserer Pfarrei und ihren Kirchengemeinden nimmt das gesamte Pastoralteam wahr. In der Regel wird das Pfarramt vom Beerdigungsinstitut verständigt, welches sich um den Ablauf der Beerdigung kümmert.

Danach nimmt der jeweilige Seelsorger bzw. die jeweilige Seelsorgerin Kontakt mit den Hinterbliebenen auf, um einen Gesprächstermin zu vereinbaren, bei dem auch die liturgische Feier der Beisetzung besprochen wird.

In den Tagen nach der Beisetzung eines Verstorbenen hängen wir ein kleines Gedenkkreuz mit dem Namen der/des Verstorbenen an die Gedenktafel in der Kirche, zu der die/der Verstorbene gehört hat. Diese Kreuze helfen uns, die Erinnerung an unsere verstorbenen Gemeindemitglieder wach zu halten. Sie laden ein, die Verstorbenen ins Gebet einzuschließen und möchten unseren Glauben an Jesus Christus, den Auferstandenen, stärken.

Die Kreuze hängen ein Jahr in unserer Kirche und halten so auch für die Gemeinde die Erinnerung wach. Nach diesem Jahr wird das Kreuz den Angehörigen nach Hause gebracht. Dazu nehmen wir rechtzeitig mit den Hinterbliebenen Kontakt auf.

Bei weiteren Fragen können Sie sich an das Pfarramt bzw. an das Patoralteam wenden. Gerne sind wir für Sie da!

Seelsorglicher Notdienst im Pfarrverband Germersheim

Die durch den Zusammenschluss mehrerer Pfarreien immer größer werdenden pastoralen Räume bringen zahlreiche neue Herausforderungen mit sich. So kommt es immer wieder vor, dass Mitglieder unserer Pfarreien in seelsorglichen Notfällen vor Ort keinen Seelsorger/keine Seelsorgerin erreichen. Das gilt insbesondere für die Zeiten außerhalb der Öffnungszeiten in den Pfarrbüros (Nacht, Wochenende). 

Unter der Rufnummer

0176  66024810

erreichen Sie eine Seelsorgerin/einen Seelsorger unseres Pfarrverbandes. Gerne stehen wir für Sie zur Verfügung, wenn sie seelsorgliche Unterstützung suchen!

Anzeige

Anzeige